Artikel   1   2   
Anmeldung zum Newsletter

Zahnersatz ist Lebensqualität

Lö­sun­gen für ein strah­len­des Lächeln

Wer äs­the­tisch an­spre­chen­den Zahn­er­satz wünscht, muss un­ter Um­stän­den tief in die ei­gene Ta­sche grei­fen. Doch dank Zahn­zu­satz­ver­si­che­run­gen und in­di­vi­du­el­len Teilzahlungs-​Konzepten muss heute nie­mand mehr auf ein schö­nes und ge­sun­des Lä­cheln verzichten.

Beim Thema Zahn­er­satz kann ei­nem schnell das La­chen ver­ge­hen, aber für na­hezu je­den Be­fund bie­ten sich ver­schie­dene Be­hand­lungs­mög­lich­kei­ten an: Des­halb klä­ren wir mit un­se­ren Pa­ti­en­ten, wel­che Art von Ver­sor­gung über­haupt in Frage kommt und in wel­chem fi­nan­zi­el­len Rah­men sich die The­ra­pie bewegt.

Schöne Zähne in Raten

Der beste Schutz vor Zahn­er­satz ist im­mer noch eine op­ti­male Mund­hy­giene und die re­gel­mä­ßige Vor­sorge beim Zahn­arzt. Aber wenn doch eine Krone oder ein Im­plan­tat fäl­lig wird, er­leich­tern im­mer mehr Zahn­ärzte ih­ren Pa­ti­en­ten die Ent­schei­dung für hoch­wer­tige Ver­sor­gun­gen: Denn was bei Mö­beln, Fern­se­hern und Au­tos selbst­ver­ständ­lich ist, kommt mit der Zahn­er­satz­fi­nan­zie­rung auch in Zahn­arzt­pra­xen zur An­wen­dung – Ra­ten­zah­lung. Die be­que­men Teil­zah­lun­gen er­mög­li­chen ein strah­len­des Lä­cheln auch für kleine Budgets.

Wer pri­vat mit ei­ner Zu­satz­ver­si­che­rung vor­ge­sorgt hat, sieht an­ste­hen­dem Zahn­er­satz meist ge­las­sen ent­ge­gen. Aber: Keine Ver­si­che­rung deckt alle Kos­ten ab – es bleibt im­mer ein Ei­gen­an­teil. Des­halb sollte man sich im Vor­feld sehr gut in­for­mie­ren, ins­be­son­dere, wor­auf sich der pro­zen­tuale Zu­schuss des Ver­si­che­rers be­zieht: auf den ge­sam­ten Rech­nungs­be­trag oder nur auf den Kassen-​Festzuschuss.

Ge­sunde und schöne Zähne sind die Grund­lage für das ei­gene Wohl­be­fin­den und eine hohe Le­bens­qua­li­tät bis ins Al­ter. Der not­wen­dige Be­such beim Zahn­arzt sollte des­halb auf kei­nen Fall der Sorge vor den Kos­ten zum Op­fer fal­len. Denn Zahn­er­satz ist fi­nan­zier­bar – Ge­sund­heit aber ein un­be­zahl­ba­res Gut.

Tipp

Die Ei­gen­be­tei­li­gung beim Zahn­er­satz kann die Steu­er­last min­dern: Kos­ten für Zahn­er­satz, Zahn­kro­nen oder Zahn­fül­lun­gen aus Gold oder Ke­ra­mik, die nicht von der Kran­ken­ver­si­che­rung über­nom­men wer­den, kön­nen beim Lohn­steu­er­jah­res­aus­gleich oder der Ein­kom­men­steu­er­er­klä­rung un­ter „Au­ßer­ge­wöhn­li­che Be­las­tun­gen“ an­ge­ge­ben werden.

Le­sen Sie auch: Das soll­ten Pri­vat­pa­ti­en­ten wissen

Dr. SONJA MÜNCH
Dr. ROS­WI­THA GRAF

Part­ner­schafts­ge­sell­schaft

Be­zirks­straße 50
85716 Un­ter­schleiß­heim

Tel.
08932 14 56 78
Fax 08932 14 56 60

info@dr-sonja-muench.de
www.dr-sonja-muench.de

Öffnungszeiten  

Mon­tag
08:0012:00 /​13:0019:30

Diens­tag
08:0013:00 /​14:0020:00

Mitt­woch
08:00 – nach Vereinbarung

Don­ners­tag
08:0012:00 /​13:0018:00

Frei­tag
07:30 – nach Vereinbarung

und Ter­mine nach Vereinbarung

Notdiest  

+49897233093



Be­wer­ten Sie uns hier: